Veröffentlicht in Österreich, Bildarchiv, natur, Waldviertel

Knochenfund

das diesmalige magische Motto lautet Wildnis. Danke Paleica immer für die interessanten Aufgaben.
Ich war letztes Jahr im Waldviertel unterwegs, bei Eggenburg. Da gibt es die Heide mit den Kogelsteinen. Diese Heide ist ein Paradies und obwohl nahe einer Stadt, trotzdem eher unberührt.
Nix ist so schön getrimmt, wie beispielsweise in vielen Wiener Parks mit Bänke zum Ausruhen oder ganz modern eher Enzis zum chillen.


Hier findet man auf trockenen Heideboden zwischen Steine und Dornengebüsch auch Knochen. Doch eher ein seltener Anblick in unserer fast sterilen Welt. Hier findet man noch die Mahlzeiten von Fuchs und Co, während in den Wiener Parks Mistkübel haben, allerdings sich auf dem ordentlich getrimmten Rasen trotzdem Reste von Kebab, Pizza und Coladosen finden. Wildnis ist für mich ein Stückchen Ursprung in der Kulturlandschaft. So sehr ich Landwirtschaft schätze, so sind doch so Flecken die sich selbst überlassen sind, doch eine Augenweide.

Advertisements
Veröffentlicht in Österreich, Bildarchiv, Poesie des Lebens, Waldviertel

Auf der Lauer, auf der Mauer

ich trau mich drüber und mache mit bei Paleicas 12 magische Momente.
magische Momente
Das Thema für September lautet Architektur. Ich war vor kurzem in Eggenburg (Mittelalterfest) und da habe ich auch einige Teile der Mauer fotografiert. Es war schon ganz spannend, mal da oben zu spazieren und zwischen den Zinnen zu schauen. Sie ist groß und massiv und in mancher Augen grau und fad. Ich finde sie detailreich durch die Steine und ihre Anordnung.
Achtung, die Fotos sind bearbeitet.
„Auf der Lauer, auf der Mauer“ weiterlesen