wenn es strudelt

Über ein Jahr ist es schon her, dass wir in Rahmen des #Jourdoux Apfelstrudel verkosteten.
hier der Kostbericht von der Ente.
Bis jetzt hab ich kein Wort darüber verloren, was wahrscheinlich vor allem daran lag, dass es kein Jourdoux mehr gab. Es verlief eigentlich sehr enttäuschend, obwohl die Plätze 1 – 3 ganz akzeptabel waren. Weiterlesen

Vielerlei passt auf einer Pie

darum mach ich sie sehr gerne. Egal wie man schlußendlich wirklich sagt ob Auflauf, Quiche, Tartes, pikanter Kuchen etc. Ist wohl eh nicht das gleiche, und da gibts Unterschiede aber sicher doch ähnlich. Ich meine zumindest eine Speise, die aus mindestens 2 Schichten besteht: einem Teig und Belag ev. noch eine dritte die sich als Guss schimpfen lässt.
Was als wirkliche Pie durchgeht, ist sicher vollkommen vom Teig ummantelt, was bei mir nicht der Fall ist, denn wenn mit Teig ummantelt ist es ein Strudel.
Allerdings hab ich das Rezept für den Teig als Pieteig erklärt bekommen- auf englisch von meiner schwedischen Gastmutter. Dort ist ja das Kochen mit dl gang und gäbe, auch bei Kuchen – was eigentlich praktisch ist, weil man auf die Waage verzichten kann.

Teig:
Zutaten:
2 dl Wasser und 1 dl Öl aufkochen lassen, etwas salzen und dann 3 dl Mehl dazugeben. verrühren und auskühlen la Salz, 1 dl Öl kochen, dann 3 dl Mehl dazugeben
Fülle: was sich im Kühlschrank befindet
Guß: 3 dl Milch, 3 Eier, Gewürze

Käsfladen

die Vorarlberger Antwort auf die Pizza ist der Käsfladen. Im ersten Alpsommer habe ich das Gericht kennengelernt. Keine Angst, das geht echt einfach.
Alpkäse

Zutaten:

Germteig:
20 dkg Vollkornmehl, 20 dkg Weizenmehl, Salz, 2 EL Öl, 3 dkg Germ, etwa 3/10 l Wasser
Belag: 30 dkg Bergkäse, 20 dkg Zwiebel, 2 Eier, 1/8 l Rahm, Salz, Pfeffer, Curry, Muskat, Schnittlauch, Petersilie,

Zubereitung:
Mehl Salz und Germ mischen. Danach lauwarmes Wasser und Öl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Danach den Teig rasten lassen. Währendessen Zwiebel ringelig schneiden, Käse reiben, alle Zutaten für Belag vermischen. Teig auf Blech ausrollen, Belag draufgeben und bei 200° C im Rohr backen. Wenn man will kann man bei Bedarf noch paar Tomatenscheiben drauflegen.

Beilage: dazu reicht man grünen Salat