Veröffentlicht in Österreich, Mühlviertel

Regelbruch

Wenn Regeln brechen, dann so richtig z.B. einen Beitrag nachreichen, nach fast einer Woche für Paleicas magische Momente. Und natürlich habe ich die meines Erachtens die wichtigste Regel für Fotografen gebrochen. Nicht alles mehrfach gesichert. Und das Alles soll natürlich das Best of enthalten. Und jetzt steh ich da mit nur einem Bruchteil meiner Fotos, nachdem jemand meinen alten Laptop einfach genommen hat – anstatt ihn zum Fundamt zu bringen. Und von dem Rest ist sogar ein Teil mieser Qualität. Und ich hab nicht einmal zu allem Zugriff, weil ich nicht verstehe, wie ich Dateien gespeichert auf einer externen Festplatte öffne.
Ich habe meine Lehren gezogen:
Jedenfalls never ever, zuviele Fotos behalten auch wenn sie einigermaßen scharf sind, sondern nur die besten und die mehrfach speichern und wirklich herzeigen und nicht für später aufhalten.
Also hier sind mal einige Dinge, die ich retten konnte oder vor kurzem machte.
und die offenbar fotografische Regeln widersprechen, wie Licht (Gegenlicht, harter Schatten), Platzierung oder Schärfe

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

5 Kommentare zu „Regelbruch

  1. ohje, das ist ja fürchterlich! das tut mir wahnsinnig leid für dich – die ganzen bilder verlieren stelle ich mir echt furchtbar vor! aber ich freu mich, dass du dennoch etwas zum projekt gefunden hast und eine schöne serie zusammengestellt hast!

    1. danke, einiges ist sogar ganz neu. Das Getreide in der Abendsonne ist eine tolle Serie, die ich gerne mal präsentieren will. Jedenfalls will ich die Fotos nicht mehr verstecken. sondern herzeigen.

  2. Das ist wirklich bitter! Ich mag gar nicht dran denken, was wäre, wenn alle Fotos weg sind. Irgendwas war da, dass mein Mann schon öfter gesagt hat, ich soll doch dropbox mehr nützen …

    1. mach das, ich möchte auch mehr bloggen und einiges auf FLickr stellen, wenn auch einiges privat. Mir tut es halt um einige Texte und Rezepte auch leid. Aber ich hätte eh nicht alles kochen können andererseits.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s