Veröffentlicht in Buch, Katzencontent, Leselust, Literatur, Rezension, SUB-Abbau

Katzenweihnacht

Ich bekam „Ein Geschenk von Bob“ im März geborgt, allerdings war für mich mitten im Frühlingserwachen keine Zeit für ein Wintermärchen mit dem Streuner. Ich hatte ehrlich gesagt, daher lange auf Grund der Witterung keine Lust dieses Buch zu lesen.

Bob der Kater Weihnachten
Es ist eins der letzten Bände von James Bowens Abenteuer mit seinem Kater Bob. Ich habe von meiner Mama vor 2 Jahren zu Weihnachten den ersten Band geschenkt bekommen, ich habe ihn gelesen und mir hat er ganz gut gefallen. Die vorhergehenden Bände habe ich allerdings nicht gelesen oder sind es die Bände die nach diesem kommen? Ich habe bei der Anzahl von Bob-Büchern jedenfalls den Überblick verloren. Es gibt auch schon das Jugendbuch zu Bob, habe ich in der Buchhandlung am Bahnhof gesehen. Dabei bin ich eine, die Reihen grundsätzlich in der richtigen Reihenfolge lesen will.
Nun jetzt wo die Tage doch trüber wurden, habe ich es angefangen. Für mich war es so, als hätte ich -es schon gelesen. Ich habe den Eindruck, es ist der Inhalt des ersten Buches nur im Weihnachtspullover gehüllt.
Für mich ist dieses Buch darum ein Grund das ein Fall von einmal lesen. Aus meiner Sicht wiederholt sich irgendwie das Grundthema des ersten Bandes. Dass James Bowen sich des Katers annahm und durch seine Fürsorge für den Kater, auch sein Leben – als Straßenmusikant und Zeitungsverkäufer – wieder in die Hände nahm. Als Erstleser für die Geschichten um Bob ist es aber sicherlich sehr schön
darum verleihe ich
5 von 10 Katzenschals
Das Buch ist nett, ich bereue es zwar nicht gelesen zu haben, aber ich werde es wahrscheinlich nicht mehr lesen. Es gibt doch so viele Erscheinungen in der Welt, die ich noch nicht gelesen habe und ich lesen möchte und mein SUB-Stapel der wächst anstatt zu schrumpfen. So sehr ich Katzen mag, aber mein Bedarf an Bücher mit, um und um Katzen herum ist momentan gesättigt. Das Buch ist bereits an seine Besitzerin wieder zurückgegangen.

Autor: James Bowen
Übersetzerin: Ursula Mensah
Titel: Ein Geschenk von Bob
Untertitel: A gift from Bob
Untertitel: Ein Wintermärchen mit dem Streuner
Verlag: Bastei-Lübbe
ISBN: 978-3-404-60846-1

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

3 Kommentare zu „Katzenweihnacht

  1. Das ist gut zu wissen. Eins hab ich gelesen (ich glaube das zweite), und obgleich ganznett, hat es mich doch irgendwie nicht dazu inspiriert, die anderen zu kaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s