Präsident/in ante Portas

ich hoffe, dass Amerika weise wählt. – und ich glaube als Österreicherin darf ich da jetzt nicht zu groß das Maul aufreißen.
Leider haben sich die vereinigten Staaten nicht immer an diese Worte von Thomas Jefferson, einen der Gründungsväter ihrer Nation gehalten.

„Frieden, Handel und aufrichtige Freundschaft mit allen Nationen, verstrickende Bündnisse mit keiner.“

Das sind Visionen, klingt ganz anders, als die Vereinigten Staaten die wir jetzt kennen und erst recht nicht, wenn ein bestimmter Herr Präsident wird.

und wieder werde ich daran erinnert, dass ich mir „John Adams“ ansehen soll. und nicht nur, weil Stephen Dillane Thomas Jefferson spielt. Sondern auch, weil ich vielleicht die USA ev. besser verstehe.

vor allem lernt man, dass der Drehsessel von Thomas Jefferson erfunden wurde…

Advertisements

12 Gedanken zu „Präsident/in ante Portas

  1. Ja, das können wir uns nur wünschen… Ihr Österreicher und wir Deutschen, wir leiden ja ein wenig unter dem gleichen Phänomen.
    Leider ist auch Hillary nicht so ganz ohne. Sie steht wohl für ein „Weiter so“ – obwohl es viel zu ändern gäbe…

    Lg,
    Werner

  2. ich habe das gefühl, es ist grade wieder so eine zeit. auf der ganzen welt verteilt sitzen wahnsinnige männer in den mächtigsten positionen und schrauben an den rädchen. wie seinerzeit – obwohl ich sehr hoffe, dass diese analogie nicht anderweitig umlegen lässt. man kann wohl nur abwarten, befürchte ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s