Veröffentlicht in Ernährung, Häferlgucker, Kochbuch

Der Duft von Zimt und Kardamom

Als Kind habe ich viel Astrid Lindgren gelesen und da kamen auch hin und wieder Zimtschnecken vor. Jahre später fuhr ich nach Schweden und bei meinen Gasteltern gab es fast jeden Tag Zimtschnecken bzw. Kanelbullar.

Zimtstangen


Ich durfte sie dort auch backen und ich nahm auch das Rezept mit nach Hause. Was für mich ungewöhnlich war der Gebrauch von Kardamom. Den gab es daheim einfach nicht. Aber ich mochte ihn sofort, obwohl ich ihn immer vorsichtig dosierte.
Zimt hingegen kannte ich und mochte ihn sehr gern.

Teig:
100 g Butter, ½ l Milch, 1 Packerl Germ/Hefe, ½ TL Salz
80 g Zucker, 1 TL gemahlenen Kardamom
ca. 800 g Mehl (bei Bedarf etwas mehr)

Fülle:
ca. 100 g Butter zimmerwarm
ca. 80g Zucker
Zimt

Garnitur:
1 verschlagenes Ei
Hagelzucker

Zubereitung
• zunächst einmal Dampferl (Germ mit etwas Wasser, Zucker und Mehl anrühren und in eine warme Zone stellen) machen und Butter zerlassen
• Milch zur zerlassenen Butter dazugeben und das Gemisch handwarm erwärmen
• Die trockenen Zutaten vermischen
• Das Butter-Milch-Gemisch und das Dampferl hinzufügen
• Den Teig verkneten bis er mittelfest ist
• etwa eine halbe Stunde gehen lassen
• Am Nudelbrett 3 – 4 Kugeln machen und gegebenenfalls nochmals rasten lassen
• Teig länglich ausrollen – der Teig soll etwa einen halben bis dreiviertel Zentimeter dick sein.
• Zimmerwarme Butter auf dieser Teigplatte streichen
• Mit Zimt und Zucker je nach Geschmack bestreuen – wenn man will kann man auch bisschen Kardamom dazumischen oder auch gemahlene Nüsse und Mandeln. Ich mach sie aber meistens pur.
• Den Teig eng zusammenrollen und in 1 – 2 cm dicke Scheiben schneiden
• Die Kanelbullars aufs Backpapier oder in Muffinpapierförmchen setzen
• Nochmals gehen lassen
• Mit zersprudelten Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen
• Bei 250° C Ober-Unterhitze oder bei Umluft etwa 230° backen. Das dauert im Normalfall etwa 5-10 Min.

Germteig
Germteig

Kanellbullarteig ausgerollt
ausgerollt, mit Butter bestrichen und mit Zucker und Zimt bestreut

kurz vor dem backen
schon schneckerlförmig angerichtet

fertige Kanelbullar
und fertig zum genießen

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

10 Kommentare zu „Der Duft von Zimt und Kardamom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s