Veröffentlicht in ich

7 Fakten dank Blog Award

Lady Paleica hat mir 2 Awards verliehen und ich nehme sie dankend entgegen.

für heute folgt der 7 Fakten Award, die 11 Fragen (Edit: meine Antworten sind im Link) beantworte ich nächste Woche.

Die Spielregeln sind folgendermaßen:
• Sag lieb danke dafür, dass dich jemand beworfen hat
• Teile den Award auf deinem Blog
• Erzähl 7 Dinge über dich, von denen du noch nie wolltest, dass die Welt sie weiß (oder halt auch schon!)
• Such dir ein paar Leute aus, denen du diese Aufgabe weitergibst

nun aber, Trommelwirbel meine 7 Fakten

1. Ich fotografiere gerne, aber das sortieren der Fotos macht mir keinen Spaß.
2. In der Volksschule und Hauptschule war ich, was Musikgeschmack betraf in meiner Klasse der totale Außenseiter.
3. Mein erster Kinofilm, den ich mir angesehen habe war Aladdin und Dschinni nervte mich damals mit seiner Hyperaktivität. Heute finde ich ihn genial.
4. Ich habe mir letztes Jahr eine Haube, ein Stirnband und einen Schal gestrickt und es hat mir Spaß gemacht. So jetzt im Herbst möchte ich wieder fortsetzen. Das Wunder daran ist, dass ich in der Schule stricken, sticken, häkeln, nähen und Co ziemlich verabscheut habe.
5. Dem Gemüse Fenchel kann ich rein gar nix abgewinnen. Der Fenchel schmeckt mir zu intensiv nach Anis bzw. Fenchel. Das Brotgewürz Fenchel kann ich zwar was abgewinnen, aber nicht dem Gemüse.
6. Bei gewissen Politikern muss ich den Fernseher und den Radio ausschalten, wenn ich Ihnen zu lange zuhöre, da mich entweder die Stimme oder der (Nicht)Inhalt seiner Botschaft oder beides zusammen mich total kirre macht.
7. Mein realer SUB (Stapel ungelesener Bücher, die bei mir physisch im Regal stehen) besteht momentan aus 113 Büchern.

Wieviele sollen, darf ich nominieren? Ich bin neugierig auf alle, aber ich glaube und hoffe the girl with declarations wird antworten.

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

8 Kommentare zu „7 Fakten dank Blog Award

    1. ja, hat sich mit den Jahren so angesammelt – teils geerbt, geschenkt bekommen, Flohmarktsachen oder aus einem der Bücherkästen wie z.B. den am Schottentor. ah, das wäre interessant und dann komm ich nicht dazu. Ich glaube, ich plane da ein Projekt dazu. Immerhin ist Oktober der Lesemonat.

      1. das ist eine gute idee! ich hab mich an die erstübersetzung von herr der ringe gewagt, damit bin ich erstmal beschäftigt und was „neue“ bücher angeht derzeit außen vor 😉

      2. An Herr der Ringe bin ich gescheitert. Ich habs vor einigen Wochen auf englisch angefangen – war nicht so schlimm, wie auf deutsch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s