Veröffentlicht in Ernährung, Häferlgucker, Kochbuch, Uncategorized

schwedische Waffeln zum Sonntagsfrühstück

in vielen Kinderbüchern, die ich gelesen habe, war immer von Waffeln die Rede. Ich hatte immer das Bild von den Mannerwafferl im Blick und darum war ich erstaunt, dass das wo handgemacht wird.

doch welches Rezept nehme ich für Waffeln? Bei den süßen Waffeln hatte ich Probleme, das richtige zu finden, weil sie mir entweder zu süß waren oder zu sehr nach Ei geschmeckt haben und ich nie das Gefühl hatte, die sind durch.

das Rezept meiner schwedischen Gastmutter erfüllt meine Ansprüche.

4 dl (400ml bzw. ca. 25 dag) Mehl , 2 Teelöffel Backpulver, 2 1/2 dl (1/4 l) Wasser (ich nehme da Mineral), 2 1/2 dl (1/4 l) Milch, 15 dag zerlassene Butter.

Teig mischen und 1/2 h rasten lassen

Waffeleisen erhitzen

Teig eingießen

serviert werden kann das ganze mit Schlagobers und oder bezuckert und oder mit Marmelade (da passt fast jede meiner Meinung nach, eben Powidl und Zwetschken allerdings eher nicht)

 

 

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

11 Kommentare zu „schwedische Waffeln zum Sonntagsfrühstück

  1. danke. waffelrezepte gibt’s ja unfassbar viele, mich stören eier nicht, bei deiem kommt die triebkraft aus dem backpulver und der geschmack aus der butter 😉

    1. Schlagobers mag ich ja auch nicht. ich finde sie auch nur mit Zucker fein.
      Ich liebe ebenfalls Powidl, allerdings mag ich das lieber in anderen Mehlspeisen, Germknödel oder Streuselkuchen beispielsweise

  2. Hallo liebe Weltbeobachterin, was für ein Waffeleisen verwendest du denn? So ein elektrisches zum Zuklappen oder etwas anderes?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s