Veröffentlicht in Österreich, Politik

FPÖ

Seit einigen Jahren gibt es Ende Jänner wegen des Burschenschaftlerballes in der Hofburg die heftigen Auseinandersetzungen zwischen Burschenschaftler und die Demonstranten gegen der Veranstaltung.

Einige Journalisten diverser Zeitungen haben heuer diesen Ball aufgesucht. Offenbar hat der FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache vor dem getarnten Standardjournalisten die FPÖ als „die neuen Juden“ bezeichnet und Vergleiche zur Reichskristallnacht – dem organisierten Massenpogrom der NSDAP gezogen.

Diese Aussagen zeigt wieder mal welches Geistes Kind Herr Strache ist, gerade in so einem informellen Gespräch unter Gleichgesinnten fallen so Geständnisse leichter. Schaden tuts offenbar leider nicht.

Wieder mal schwankt Österreich zwischen Schweigen und lauter Empörung.

Kornblume

Der Handlungsmoment liegt voll bei den Freiheitlichen. Eine Win-Win Situation. Sagen die anderen Politiker nichts, dann schaut es aus, als wären sie tolerant gegenüber so offensichtlichen Meldungen und so zieht es aus Gleichgültigkeit die Wähler zur FPÖ hin. (Das Schweigen, der ÖVP wenn die FPÖ wieder während des gemeinsamen Regierens einen Schaß baute.) Regen sie sich auf, dann wird die FPÖ als Märtyrer dargestellt und zieht auch Wähler an, aufgrund des jetzt-erst recht Effekts. Vor allem, wenn dies nicht sachlich vorgetragen wird, sondern sagen wir es höflich emotional und aus der Hüfte geschossen.

(aus einem alten Blogeintrag von mir)

Nachtrag:

ich trau der FPÖ noch immer (trotz oder wegen dieser Aussage?) einen enormen Wahlsieg – ev. als stimmenstärkste Partei zu.und nein ich werde nie und nimmer dafür beitragen.

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

Mit Tag(s) versehen:

4 Kommentare zu „FPÖ

  1. Jedenfalls wird auch dieser saudumme Spruch Strache nicht schaden (noch nützen), so wenig wie seine zahllosen saudummen Ansagen in der Vergangenheit. Seine Gegner werden sich hüten, daraus Kapital schlagen zu wollen und sich damit den reflexartigen Gegenvorwürfen á la »politische Hetzjagd« usw. auszusetzen, und seinen Anhängern ist es eh wurscht, was der daherplaudert. Werden deswegen weder mehr noch weniger.

    1. ich seh schon reflexartige Gegenvorwürfe – vor allem die der Grünen.
      solange die Regierung so regiert wie bis jetzt (= NULL) kann Strache mehr Stimmen einstreifen, weil eine Stimme für die FPö für die anderen Partei Höchststrafe ist.

  2. Das hat sich die schoene Kornblume nicht verdient, so missbraucht zu werden.
    Es ist leider so, dass es in unserer Politikerkaste kaum eine Kultur des politischen Anstandes gibt. Denn in Deutschland z. B. haette ein Abgeordneter nach so einem antisemitischen Sager zuruecktreten muessen.
    Ich halte sowohl das zwar ablehnende, aber stille Dulden als auch Krawallproteste fuer falsch. Das Schuessel-Argument, die FPOE durch Einbindung zu entzaubern, hat sich als ziemlich falsch erwiesen.
    Ich vermute auch, dass die naechsten Wahlen ein unappetitliches Ergebnis bringen. Unsere Regierung macht es Strache mit ihrer Zoegerlichkeit und den faulen Kompromissen aber auch zu leicht.

    1. ja, die goldene Mitte wäre richtig.
      ad Schüssel: beim erstenmal einbinden – hätte er sie genug entzaubert. Beim zweitenmal einbinden hat er gezeigt, dass ihm seine Macht (wenn auch nur kurz – mehr ein anliegen ist, wie das Land Österreich)
      Gewinnen würden die Parteien bei mir durch das richtige TUN – aber sie reden falsch, und wenn mal was geschieht auch meist das Falsche. und so manche glauben, sie können gewinnen, weil sie betonen – dass sie nicht die FPÖ ist. Wie sattelfest ist die FPÖ bei wirklichen Sachthemen? Und nein, ich mein nicht die beiden emotionalen Longplayer der FPÖ: Ausländer raus und aus Europa raus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s