Veröffentlicht in Ernährung, Häferlgucker, Kochbuch

Käsfladen

die Vorarlberger Antwort auf die Pizza ist der Käsfladen. Im ersten Alpsommer habe ich das Gericht kennengelernt. Keine Angst, das geht echt einfach.
Alpkäse

Zutaten:

Germteig:
20 dkg Vollkornmehl, 20 dkg Weizenmehl, Salz, 2 EL Öl, 3 dkg Germ, etwa 3/10 l Wasser
Belag: 30 dkg Bergkäse, 20 dkg Zwiebel, 2 Eier, 1/8 l Rahm, Salz, Pfeffer, Curry, Muskat, Schnittlauch, Petersilie,

Zubereitung:
Mehl Salz und Germ mischen. Danach lauwarmes Wasser und Öl dazugeben und zu einem Teig verkneten. Danach den Teig rasten lassen. Währendessen Zwiebel ringelig schneiden, Käse reiben, alle Zutaten für Belag vermischen. Teig auf Blech ausrollen, Belag draufgeben und bei 200° C im Rohr backen. Wenn man will kann man bei Bedarf noch paar Tomatenscheiben drauflegen.

Beilage: dazu reicht man grünen Salat

Advertisements

Autor:

blog: weltbeobachterin.wordpress.com twitter: @weltbeob8erin

7 Kommentare zu „Käsfladen

  1. Kann ich mir sehr gut vorstellen.
    Den Curry würde ich vermutlich weglassen, weil dann das Aroma vom Bergkäse verfälscht wird. Interessant, warum sich diese Gewürzmischung da reingeschummelt hat.

    Ganz liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s